227706

Corona-Tote zählte man am Donnerstag (29.10.) in den USA. Während der amtierende Präsident die Gefahr durch das Virus herunterspielt, geht das lautlose Sterben weiter. Nicht nur Senior*innen sind gefährdert, sondern auch die vielen Armen im Land. Millionen haben keine Krankenversicherung und arbeiten in Jobs, in denen sie riskieren, sich mit dem Virus zu infizieren. Allein bei Amazon steckten sich 20000 Beschäftigte an. Gerade für erkrankte Niedriglöhner ist das fatal, denn in den USA gibt es kein Recht auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.