Quiz

Geldwäsche

Dein Ergebnis

  • Wie viel Geld aus kriminellen Geschäften wird alljährlich in deutsche Immobilien investiert?

    Deine Antwort: 5,5 Milliarden Euro

    Die richtige Antwort ist: 20 Milliarden Euro

    Deutschland ist ein Paradies für Geldwäscher. Alljährlich werden hier bis zu 100 Milliarden Euro gewaschen, so eine  Dunkelfeldstudie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Davon gehen allein 20 Milliarden Euro in den Immobiliensektor. Oft sind es dubiose Briefkastenfirmen, die Mietshäuser und Büroflächen kaufen. So soll die italienische Mafia massiv in den ostdeutschen Immobilienmarkt investiert haben. Insofern sichert die Klage der CDU gegen den Berliner Mietendeckel auch die Einnahmen der Mafia.

28 Prozent haben diese Frage bisher richtig beantwortet.